RegioPhila - Ein grenzüberschreitendes Freundschaftsband
Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Webseite fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um Ihnen angepasste Inhalte und Dienste anzubieten. Rechtliche Informationen.
Du bist hier :   Startseite » Ein grenzüberschreitendes Freundschaftsband
 
Die Vereine
Calendar
Videos
Alle diese Videos stammen aus "YouTube"
rss Dieser Artikel steht im Standard RSS Format zur Verfügung zur Veröffentlichung auf deiner Webseite :
https://www.regiophila.eu/data/de-articles.xml

Die Philatelie, ein grenzüberschreitendes Freundschaftsband 
 
Die Präsidenten der philatelistischen Clubs der Regio haben am Samstagvormittag die Satzung der Freundschaft und philatelistischen Zusammenarbeit erneuert.
 
2017_apm_charte.jpg
Die Unterzeichner der neuen Satzung, mit Nathalie Motte (Stellvertreterin des Bürgermeisters).
                                                                                                      Photo l'Alsace - Jean-Marie Schreiber
   
Vor fünfzig Jahren haben der Philatelistenclub Phoenix aus Basel, der Basler Briefmarkensammler Club, der Freiburger Briefmarken-Sammler-Verein 1898 und die Association Philatélique Mulhousienne (A.P.M.), zusammengefasst in der Organisation der Regio basiliensis, in Mulhouse die erste Ausstellung MUL-FRI-BA organisiert, die Sammlern der drei Länder der Regio offenstand. Fünfzig Jahre später wünschte sich der Gründungspräsident Albert Fillinger, der 2012 seinen Sitz an Max Sutter weitergegeben hat, aus diesem Anlass eine Feierstunde im Rahmen des 90. Jubiläums der A.P.M.
Diese Gedenkfeier bestand aus zwei Teilen : eine internationale philatelistische Ausstellung, die im salle d'adjudication, place de la Réunion in Mulhouse stattfand, und die am Freitagabend in Gegenwart von Michel Samuel-Weis und Nathalie Motte, Assistenten des Bürgermeisters, und Repräsentanten diverser Clubs der Regio eröffnet wurde. Die Gelegenheit für Albert Fillinger dieses 50jährige Bestehen zur Sprache zu bringen und zu wünschen, dass die jungen Menschen diese Ausstellung besuchen kommen und dass sie dadurch Lust zum Sammeln bekommen. Michel Samuel-Weis, Mitglied der A.P.M. seit fast sechzig Jahren, wies auf den Bildungsaspekt der Philatelie hin.
Die offizielle Partnerschaftszeremonie hat in Gegenwart von Nathalie Motte und Sylvie Grisey stattgefunden und war die Gelegenheit für Jean-Pierre Dornier, Vizepräsident der A.P.M., einen chronologischen Überblick zu geben über die Entstehung, mit der Motivation der Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs: der Traum von einem philatelistischen Europa. "Die Partnerschaft hat viel herzlichere Verbindungen hervorgebracht." Dies war das Leitmotiv für weitere Ansprachen, die folgten, Christophe Jung für den Philatelistenclub Phoenix aus Basel, Heinz Glaettli, Präsident des Club Colombia aus Basel, und Heinz Jürgen Isele, Präsident des Freiburger Briefmarken-Sammler-Vereins: " Diese Partnerschaft hat zu Frieden und Verständigung zwischen diesen Völkern beigetragen". Es ist diese Freundschaft, die auch Nathalie Motte hervorgehoben hat.
Im Laufe dieses Empfangs, der bereichert wurde durch die Teilnahme einer Abordnung der Zitherspieler aus Mulhouse, übergab Albert Fillinger Ehrenurkunden für 40jährige Mitgliedschaft an Dany Fillinger und Jean-Marie Schreiber.

Erstellungsdatum : 2017/03/28 # 16:58
Kategorie : - A.P.M.
Seite gelesen 2773 mal

Du bist hier :   Startseite » Ein grenzüberschreitendes Freundschaftsband
 
 
Preferences

Nochmal einloggen :
Benutzername :
Ihr Passwort
<O>


  1161322 Besucher
  15 Besucher online

  Mitglieder Zähler 21 Mitglieder
Verbunden :
(Niemand)
Snif !!!
Kontaktieren Sie die Verant.
Deutschland - Isele email.png
   
Frankreich - Habe email.png
   
Schweiz - Sutter email.png
. . : : Die Philatelie im Dreiländereck : : . .
( www.regiophila.eu ) wird auf einem semi-dedizierten Server gehostet Nuxit